Kann man mit der Klopfakupressur sein Lampenfieber beseitigen?

Jeder Schauspieler oder Prüfling kennt die Angst vor dem Auftritte oder vor schwierigen Situationen, in denen man vor einem Publikum sitzt. Ob es sich um eine grimmig blickende Prüfungskommission handelt oder um ein erwartungsvolles Bühnenpublikum, ist völlig egal. Man spürt schwitzige Hände, innere Unruhe, Angst vor dem Versagen und den dringenden Wunsch, die Flucht zu ergreifen. Selbst abgebrühte Profis von Film und Fernsehen erzählen, dass ihre Bühnenangst durch nichts zu lindern ist und im Laufe der Jahre sogar immer schlimmer wurde. Man hat sich seine Strategien dagegen zurechtgelegt und gelernt, mit Lampenfieber zu leben.

Das Klopfen löst Blockaden

Bühnen- oder Prüfungsstress eignen sich bestens, um Erfahrungen mit der Klopfakupressur zu machen. Wenn man nervös ist, Erwartungsängste hat, heftig schwitzt und andere Stress-Symptome aufweist, sollte man sich an die Klopfakupressur erinnern. Sie ist einfach anzuwenden, nachdem man sie einmal erlernt hat. Man beklopft gezielt bestimmte Areale am Körper, um Geist und Seele zu beruhigen. In Wahrheit aber beeinflusst man mit dem sanften Klopfen bestimmte Energiebahnen. Angst wird dabei als Blockade wirksam, die den Blutdruck steigert oder senkt, die Schweißdrüsen aktiviert und Stresshormone freisetzt. Dies geschieht automatisch, sobald man Angst und Nervosität verspürt. Der Organismus reagiert auf die Botschaften, die der Geist abgespeichert hat.

Glaubenssätze sind hartnäckig und haften wie Klebstoff

Am Anfang der Prüfungs- oder Bühnenangst steht vielleicht eine Angst machende Erfahrung. Es genügt, dass man erstmals vor 5 oder 1000 Menschen tritt und meint, man würde seinen erlernten Text vergessen. Diese Information und Befürchtung wird angespeichert und verinnerlicht sich. Beim nächsten Mal stellt sie sich automatisch wieder ein – mit allen körperlichen Reaktionen, die damals programmiert wurden. Das Erstaunliche ist, dass Jahre zwischen beiden Erlebnissen liegen können.

Die Klopfakupressur ist das geeignete Mittel, einzugreifen, sobald man die ersten Anzeichen von Bühnen- oder Prüfungsangst verspürt. Man setzt oder stellt sich in eine ruhige Ecke und atmet ein paar Mal tief durch. Dann beginnt man die Areale abzuklopfen, die einem im VHS-Kurs oder Buch empfohlen wurden. Dabei konzentriert man sich auf den Atem. Hilfreich ist es, die negativen Glaubenssätze, die sich längst automatisiert haben, durch positive zu ersetzen. Weiche Knie vor Führerscheinprüfungen, Bewerbungsgesprächen, Reden vor kleinem oder großem Publikum oder eine wichtige Präsentation vor dem Management rauben selbst ausgebufften Fachleuten den Schlaf.

Blockierte Energie werden wieder frei

Dem zunehmenden Stress kann man mit Klopfakupressur entschieden entgegen treten. Klopfakupressur steigert die Konzentration. Sie kann von positiven Affirmationen begleitet werden, öffnet den Fluss der blockierten Energien und fokussiert auf positive Dinge. Statt Angst vor dem Lampenfieber zu entwickeln, konzentriert man sich in das Klopfen hinein und lässt die Befürchtungen einfach los. Wer sich gut vorbereitet hat, kann erlernte Inhalte auch abrufen. Blockiert Angst sie aber, wird es manchmal schwierig

Die Klopfakupressur erhöht die Leistungsfähigkeit und reguliert die blockierende Erwartungshaltung. Sie stammt meist aus frühkindlichen Glaubenssätzen, die einem andere aufdiktiert haben. Später war man allerdings für ihren Erhalt selbst verantwortlich. Das Interessante an der Klopfakupressur ist, dass man auch die früh verinnerlichten Blockaden damit nach und nach lösen kann. Wenn Geist, Körper und Seele wieder im Einklang miteinander sind, spürt man kein blockierendes Lampenfieber mehr, sondern tritt selbstbewusst auf die Bühne.

Bildnachweis: © Butch – Fotolia.com

GD Star Rating
a WordPress rating system
Kann man mit der Klopfakupressur sein Lampenfieber beseitigen?, 3.3 out of 5 based on 3 ratings

Ein Kommentar zu “Kann man mit der Klopfakupressur sein Lampenfieber beseitigen?

  1. Hallo Herr Berner,

    ein sehr interessanter Artikel über Lampenfieber und Redeängste.

    Ich kann Ihre Aussage aus eigener Erfahrung und aus der Arbeit mit Klienten bestätigen- Klopftherapie unterstützt darin, die belastenden Emotionen runter zu fahren und das Lampenfieber somit erheblich zu lindern.

    Herzliche Grüße
    Carsten Bruns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.